Kornkreise

 

News & Termine

 

Projekte

 

Texte

 

Über die FGK

 

Forum

 

Links

 

Archiv

Texte
 

 
ACHTUNG! Diese Seiten sind nicht mehr aktuell.
Die FGK betreibt jetzt ein Weblog unter http://www.fgk.org/

März 2006

Hallo liebe Leser,

ich bin‘s mal wieder! Meine lange Abwesenheit hat nichts mit Schreibfaulheit zu tun, sondern ist einzig und allein der Tatsache zu verdanken, dass in der Zwischenzeit auf dem Sektor des Übernatürlichen offensichtlich nichts geschehen ist, was eines „Abdruckes“ in dieser (einen Anspruch auf Seriosität erhebenden) Rubrik würdig gewesen wäre. Natürlich finden sich fast Tag für Tag neue UFO-Sichtungsmeldungen im Internet – aber die finden Sie ganz bestimmt auch ohne diese Seite.

Wenn wir gerade bei diesem Thema sind: Glauben Sie, dass es sich bei all diesen weltweit täglich neu in Erscheinung tretenden Sichtungszeugen ausschließlich um Spinner oder Opfer von Halluzinationen handelt? Oder sind gar die Sichtungsberichte frei erfunden? Falls Sie beide Fragen spontan mit „Nein“ beantworten und dennoch an der Existenz von UFOs zweifeln: Worum um Himmelswillen handelt es sich dann bei diesen seltsamen Objekten, die jährlich von hunderten von Menschen unabhängig voneinander gesehen werden?

Übrigens: auf der von mir neu entdeckten Seite „paranews.net“ findet sich so manches, was dem an übernatürlichen Phänomenen interessierten Leser einen wohlig-gruseligen Gänsehaut-Schauer über den Rücken rieseln lässt – doch manche Geschichten klingen wirklich so unglaublich, dass man geneigt ist, sie als Hirngespinste abzutun. Mit Berichten von Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen, auf denen Jesus, Maria oder Elvis erschienen, lässt sich mein Adrenalinspiegel jedenfalls nicht mehr steigern, und wer bereit ist, solche Objekte auch nur für einen Dollar bei Ebay zu ersteigern, hat es nicht anders verdient, als veräppelt zu werden. Doch am besten, Sie bilden sich Ihre eigene Meinung: www.paranews.net.

Wesentlich mehr ins Grübeln gebracht hat mich ein Beitrag auf der bekannten und absolut wissenschaftlich orientierten Seite von „Donnerwetter.de“. Dort geht es um eine riesige „Geisterwolke“ aus dem Jahre 2005, die auf dem Wetterradar über den Niederlanden erschien und gen Osten zog.
Auch auf der DEGUFO-Webseite wurde darüber berichtet.

Laut Wettervorhersage sollte es sich hierbei um ein breites Regenband handeln, das von Westen her über Deutschland ziehen und dort abregnen sollte. Wetter-Experten in Deutschland und den Niederlanden stellten jedoch anhand weiterer Beobachtungen zweifelsfrei fest, dass es sich dabei nicht um eine Regenwolke handelte, sondern um eine Wolke aus künstlichen Substanzen, die wahrscheinlich von mehreren Flugzeugen freigesetzt wurde und, statt sich in Regen zu verwandeln, langsam über Nord- und Ostdeutschland absank.
Der Wetterdienst vermutete üble Machenschaften und erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt wegen widerrechtlichen Eingriffs ins Wettergeschehen – und die Bundeswehr behauptet schon mal vorsorglich: „Wir waren es nicht“. Wer dann? Ich möchte an dieser Stelle auf Spekulationen verzichten und auf die umfangreichen und sehr sachlichen Erklärungsmöglichkeiten von www.Donnerwetter.de verweisen.

Das Unerklärliche ist oft gar nicht so weit, wie man denkt: Der Autor dieses Beitrags erforscht zusammen mit einem Kollegen bereits seit fünf Jahren merkwürdige, starke elektromagnetische und offensichtlich künstliche Signale im ELF-Frequenzbereich, die an manchen Stellen scheinbar aus der Erde kommen, nicht einzuordnen und der Wissenschaft bisher nicht bekannt sind *. Vielleicht gibt es eine völlig plausible Erklärung dafür – vielleicht aber auch nicht. Wie auch immer: Im Rahmen eines FGK-Projektes ist geplant, die inzwischen transportable Mess-Anlage zu einem der ersten im Jahre 2006 in Deutschland erscheinenden Kornkreise zu tragen und einfach mal zu schauen, ob man fündig wird. Selbstverständlich werde ich Sie an dieser Stelle über eventuelle interessante Ergebnisse umfassend informieren.

Bis dahin wünsche ich einen guten Start in die hoffentlich bald beginnende Kornkreis-Saison 06.

Herzlichst Ihr:
Kurt Diedrich

* Siehe entsprechende Vortrags-DVD der DEGUFO anlässlich des zehnjährigen Jubiläums in Bad Kreuznach

 

 

© 17. Aug 2018 FGK e.V. | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis