Kornkreise

 

News & Termine

 

Projekte

 

Texte

 

Über die FGK

 

Forum

 

Links

 

Archiv

Kornkreise
 

 
ACHTUNG! Diese Seiten sind nicht mehr aktuell.
Die FGK betreibt jetzt ein Weblog unter http://www.fgk.org/

Vlierbeek/Kessel-Lo

Flämisch-Brabant, Belgien
Gemeldet am 10.07.2006
Entstanden am 10.07.2006
Weizen
Ein Kornkreisprojekt der belgischen Kornkreisgruppe "De Cirkel" sorgte für allerhand Aufregung bei den Einheimischen in Vlierbeek und Kessel-Lo, nahe der Stadt Leuven, westlich von Brüssel. Bei der ca. 60 m Durchmesser großen Formation wurde eine Variation der "Blume des Lebens" in ein Weizenfeld projeziert.

Leuven rob net:
Kornkreis in Vlierbeek, Montag 10. Juli, 17.46 Uhr - Leuven.
An der Abtei von Vlierbeek in Kessel-Lo ist seit heute ein Kornkreis zu sehen. Er wurde nicht von einem geheimnisvollen U.F.O. hergestellt, sondern es handelt sich um eine Projektarbeit des VZW "De Cirkel" aus Wijgmaal.
Auf die Initiative des Direktors der Provinzdomäne Kessel-lo Dirk Vansina hat der VZW diese Kornkreisformation am Montag hergestellt. Die Gruppe sollte eine eigene Kreation ins Kornfeld an der Schoolbergenstraat bringen.
Der Verein „De Cirkel“ hat sich den Mysterien des Lebens angenommen und dazu gehören auch die Kornkreise.
Maria Jaques, Autorin des Romans "Cirkels van Graan", war natürlich auch zur Stelle, um sich die Formation einmal näher anzuschauen, denn sie ist schon seit Jahren vom Phänomen der Kornkreise fasziniert.
Die Kornkreisformation hat einen Durchmesser von 60 Meter, und wird noch ca. 2 Wochen zu sehen sein. Dann wird das Getreide geerntet.
Quelle: Leuven rob net
http://www.robnet.be/article.php/Leuven/2006/7/10/5

Zeitungsartikel:
Dienstag, 11. Juli (Nationaler Festtag in Belgien)
Marsmensch arbeitet für die Provinz!
Imposanter Kornkreis mit Brettern und Seilen!
Kessel-Lo UFO’s? Erdstürze? Die gibt es zwar, aber die imposante Kornkreisformation an der Schoolbergenstraat wurde von Personen in einem Projekt angelegt.
"Mitverantwortlich ist ein Provinzbeamter", so Jan Loenders vom VZW "De Cirkel”. "Mindestens einer von ihnen ist ein Marsmensch". Es gibt eine mysteriöse Atmosphäre rund um die Kornkreise. So sieht das auch Jan Loenders vom VZW "De Cirkel" in Wijgmaal. Der Verein hat sich dem Phänomen der Kornkreise angenommen. Für Jan Loenders ist es das zweite Mal, dass er selbst an einem Kornkreisprojekt mitarbeitet. Der Kornkreis von Kessel-Lo hat einen Durchmesser von 60 Meter und stellt die "Blume des Lebens" dar. "Es handelt sich um die heilige geometrische Figur" erzählt Jan.
Er ist ein Believer, ein Gläubiger, obwohl er weiß, daß nicht alle Kornkreise von Menschen hergestellt werden. "Die meisten aber doch!
Das trifft ca. auf 3/4 der Formationen zu. Die anderen sind einfach nicht zu erklären.
Die sind zu mysteriös und perfekt um sie Menschenhand zuzuschreiben. Es gibt Kornkreise die von irdischen Kräften hergestellt werden. Es steckt so viel Kraft in der Natur, in der Erde. Es gibt immer noch viele Mysterien. Eine weitere Möglichkeit ist es die Kreise außerirdischen Kräften zuzuschreiben. Ob es aber wirklich Marsmenschen (Außerirdische) gibt oder es sich um Kraftfelder handelt kann ich nicht sagen. Ich glaube aber daran!
Das Herstellen der Kornkreisformation dauerte fast einen ganzen Tag. Mit 3 Personen waren wir im Feld. Den Kornkreis haben wir mit 3 Brettern von jeweils 3 m Länge und Seilen hergestellt."
Jan machte das gerne. "Man ist physisch an der Arbeit, mit beiden Füßen im Feld, jedoch mit etwas Mysteriösem beschäftigt. Eine Art von Verbindung zwischen Himmel und Erde.
Der Bauer hat Geld bekommen für die Schäden, die wir duch das Projekt im Feld verursacht haben."

"Gartenreisen nach Süd-England haben mich immer wieder fasziniert und mein Interesse für Labyrinthe und Kornkreise geweckt. Ich möchte einmal ein Labyrinth in Kessel-Lo realisieren" sagte Dirk Vansina, Direktor der Provinzdomäne.

"Im vorigen Jahr schrieb ich das Buch "Cirkels van Graan" sagte Maria Jacques. Es spielt in den Feldern und der Umgebung der Abtei von Vlierbeek. "Am Abend der Buchpräsentation war es mir klar: Diesen Roman wollte ich mit Leben erfüllen."

Übersetzung des Textes der belgischen Kornkreisfreunde: Ed Vos/Frank Peters - FGK
::mehr
http://www.graancirkels.be/2006c_kessello.htm

Wir bedanken uns bei den belgischen Kornkreisfreunden von www.graancirkels.be und dem VZW "De Cirkel", speziell bei Jan Loenders für die Informationen und bei Herman Horsten + www.wereldkeuken.be für das Bild.
Copyright: Herman Horsten + www.wereldkeuken.be
Die ganze Gegend ist erstaunt heute Morgen einen Kornkreis in einem Kornfeld zu sehen. Man spekuliert über Außerirdische und die Mütter halten ihre Kinder ganz ängstlich an sich gedrückt. Die nationale und internationale Presse hat sich bereits versammelt

 

 

© 27. May 2018 FGK e.V. | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis