Kornkreise

 

News & Termine

 

Projekte

 

Texte

 

Über die FGK

 

Forum

 

Links

 

Archiv

Kornkreise
 

 
ACHTUNG! Diese Seiten sind nicht mehr aktuell.
Die FGK betreibt jetzt ein Weblog unter http://www.fgk.org/

Mazzo di Rho (Mailand)

Lombardei, Italien
Gemeldet am 22.05.2006
Gefunden am 22.05.2006
Entstanden am 21.05.2006
Gerste
Eine Kornkreisformation in einem Gerstenfeld nordwestlich von Mailand meldet planetcircles.com.
Wie bereits im Jahr 2004, befindet sich die Kornkreisformation im selben Kornfeld in dem das mittlerweile sehr bekannte "Dreieck" gefunden wurde.
Die Formation liegt direkt an der Autobahn E 64 Mailand - Varese.
Wie eine erste Untersuchung ergab, entstand diese Formation in der Nacht vom Sonntag, 21. auf Montag, den 22. Mai 2006.
Es handelt sich hierbei um drei linear angelegte Kreise, wobei der mittlere Kreis als größter der Kreise im Zentrum stehende Halme aufweist.
Das Korn liegt gleichmäßig gegen den Uhrzeigersinn angelegt auf dem Boden. Das liegende Korn weist zudem verschiedene "weiße Linien" auf. Diese Linien dienen auch als konkreter Hinweis darauf, dass es hier eine mechanische Einwirkung gegeben haben könnte.
Übersetzung: G. Werth, FGK

::mehr
http://www.planetcircles.com/cerchi%20in%20italia/2006/rho06/Rho06.htm

Update - Neues zur Formation in Mazzo di Rho.
::mehr
http://www.planetcircles.com/canali/archivio%20articoli/rho%20ritornano.html

Übersetzung des Artikels von Alessandro Lué durch G. Werth, FGK
"Rho: ...kehren sie manchmal zurück?"

Die Stadt Rho, bzw. die Gemeinde Mazzo di Rho, wird immer mehr zum Mittelpunkt der Kornkreisliebhaber. Wie bereits 2004, so taucht dieser Ort vor den Toren Mailands in allen Archiven als erster Erscheinungsort von Kornkreisen auf.
Am 2. Juni 2004 fand man in einem Gerstenfeld in der Nähe der Via Pace längs der Autobahn Mailand – Varese ein großes Dreieck mit drei Kreisen an deren Spitzen.
Am 21. Mai fand man in Rho drei linear liegende Kreise, deren zentral gelegener Kreis einen kleineren Innenkreis aufwies.
Überraschend ist der Umstand, dass es bei diesen Kreisen eine große Ähnlichkeit zu jenen von 2004 gibt.
Es handelt sich hier nicht nur um dasselbe Feld, sondern um die selben Proportionen der Kreise.
Aber nicht genug, wie 2004 wurden auch diesmal bei der Vermessung der Kreise eine mechanische Einwirkung zum Rand der Kreise hin und bei den Verbindungspfaden festgestellt, welche mit einem ca. 1 m breiten Brett (Leiste) hergestellt worden sein könnten. Nachzulesen unter:
http://www.nuovaricerca.org/crop_rho/rho.htm
(italienisch)

Auch heute gibt es gleiches zu vermelden, die Pfade sind 1 m und die Innenkreise ca. 2 m breit, was auf eine zweimalige kreisförmige Umrundung hinweist.
Ebenso wurde in der neuen Formation sogenannte „white lines“ - weiße Linien festgestellt, was auf eine mechanische Einwirkung auf die Ähren schließen lässt.
Außerdem wurden sogenannte Vermessungslinien (Linien für die Auslegung des Zeichenschemas) festgestellt.
Wie auch immer, man kann nur eines sagen: In Rho ist jemand nach zwei Jahren wieder aktiv geworden ... sind es mysteriöse oder menschliche Kräfte?

Geographische Lage:
http://www.multimap.com/map/browse.cgi?client=public&X=1010000.62811222&Y=5675000.47482439&width=500&height=
300&gride=1009882.62811222&gridn=5675067.47482439&srec=0&coordsys=
mercator&db=IT&addr1=&addr2=&addr3=mazzo&pc=&advanced=&local=
&localinfosel=&kw=&inmap=&table=&ovtype=&keepicon=true&zm=1&scale=2000000
Copyright: Foto + Diagramm: Andrea De Marinis©2006
Die Kornkreisformation liegt direkt an der Autobahn E 64 - Mailand - Turin

 

 

© 16. Oct 2018 FGK e.V. | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis