Kornkreise

 

News & Termine

 

Projekte

 

Texte

 

Über die FGK

 

Forum

 

Links

 

Archiv

Kornkreise
 

 
ACHTUNG! Diese Seiten sind nicht mehr aktuell.
Die FGK betreibt jetzt ein Weblog unter http://www.fgk.org/

Godzięcin

Wojewodztwo Dolnoslaskie, Polen
Gemeldet am 05.07.2005
Gefunden am 02.07.2005
Gestern, am 5. 7. 2005, bin ich in den polnischen Nachrichten auf eine Kornkreismeldung gestossen. Wie der polnische Fernsehsender TVP1 berichtete wurde in Godziecin, 40 km nordwestlich von Wroclaw (Breslau), ein grosser Kornkreis gentdeckt.
Die polnische Nachrichtensendung ist unter folgendem Link einzusehen:
http://ww6.tvp.pl/View?Cat=134&id=222069

Wir bedanken uns für die Information bei Mateusz Lewandowski.

Weitere Informationen auf der Webseite der Fundacja Nautilus:
http://www.nautilus.org.pl/

Wie die Fundacja Nautilus berichtet entdeckte man das Piktogramm in Godzięcin bereits am 2. Juli
Es wurde zufällig von einem Einwohner Godzięcins erblickt, als dieser in einen Kirschbaum geklettert war um Kirschen zu pflücken, der unweit seines Bauernhof steht. Als er später an die betreffende Stelle im Feld gelangt war, fand er einen riesigen Kreis mit einem Durchmesser von 28 vor.
Am 7. Juli war erstmals Jacek Toczek, ein Mitarbeiter der Fundacja Nautlius, aus Wroclaw vor Ort. Den Kreis fand er bereits ziemlich ramponiert vor. Nach erster Begutachtung des Kreises stellte er fest, dass hier wahrscheinlich von Menschen nachgeholfen wurde, weil an mehreren Stellen sehr schlampig gearbeitet wurde.
Erste Eindrücke: Das Korn war gebrochen, an den Boden gedrückt, keine Veränderungen an den Ähren. Der Bauer, der als erster im Feld gewesen ist bemerkte, dass der Kreis von Anfang an "nicht besonders gut" ausgesehen haben soll.
Es ist jedoch nicht auszuschliessen, dass der Kreis bereits viel früher entstanden ist und Entstehungs- und Entdeckungsdatum um Tage differieren.
Text: Fundacja Nautilis
Jacek Toczek, Wroclaw
Ein Dank an Aleksandra O. und Mateusz Lewandowski für Inforamtionen und Übersetzung.
Copyright: Jacek Toczek, Fundacja Nautilus, Wrocław 2005

 

 

© 17. Aug 2018 FGK e.V. | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis