Druckansicht der Internet Seite: http://archiv2006.fgk.org/about/ergebnis.html

Ergebnis der Herbst-Hauptversammlung vom 07. - 08. Oktober 2006 im „Kasseler Hof“ in Zierenberg.

Information für alle FGK-Mitglieder.

Die an dem Wochenende 07. - 08. Oktober 2006 stattgefundene Herbst-Hauptversammlung der Forschungsgesellschaft-Kornkreise e.V., die wie gewohnt im „Kasseler Hof“ in Zierenberg stattfand, führte zu einer Umwälzung innerhalb der FGK.

Zum internen Teil der Hauptversammlung, der den öffentlichen Vorträgen voraus ging, waren insgesamt 19 Mitglieder der FGK erschienen. Hauptinhalt der Diskussion im Mitgliederkreis waren die Vorstandsämter, der zeitliche Arbeitsaufwand, der sich hinter den einzelnen Posten verbirgt und die nötigen Neuwahlen, da die 1. Vorsitzende (Christina Reuber) und der Sekretariatsposten (Frank Peters) ihre Ämter nicht weiter ausüben werden. Kurzum, es ging um die Zukunft der FGK. In der langen und sehr kontroversen Diskussion über die Zukunft des Vereins und die bisherige „Basis" der FGK, der auf der Forschung beruht, kamen die anwesenden Mitglieder mehrheitlich zum Ergebnis, dass das Thema Kornkreise nicht mehr das alleinige Hauptinteressengebiet der FGK beinhaltet.

In den vergangenen Jahren weckten viele weitere, zum Teil grenzwissenschaftliche Themen und Phänomene, die mit auf die Kornkreise einwirken (können) und rund um das Thema Kornkreise auftreten, das Interesse der Mitglieder. Zudem zeigt sich für die Anwesenden immer deutlicher die menschliche Komponente (menschengemachte Kornkreisformationen), was das Meinungsbild zum Thema Kornkreise in letzter Zeit enorm beeinflusste. Auch der wissenschaftliche Forschungsansatz der FGK wurde in Frage gestellt, da dieser zumindest in letzter Zeit nicht (mehr) ausreichend erfüllt wurde. Die Anwesenden Mitglieder kamen zu dem Ergebnis, dass die derzeitige Situation innerhalb der FGK nicht mehr den ursprünglichen Grundsätzen gerecht wird. Daraus wurden per Beschluss (wie in § 4 der Satzung vorgesehen, mit einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder) folgende Konsequenzen gezogen: 17 der 19 anwesenden Mitglieder (es gab 2 Gegenstimmen) stimmten für folgende Änderungen in der Satzung, bzw. Änderungen bzgl. der Forschungs-Gesellschaft-Kornkreise e.V:

Ausblick:

Die beschlossenen Punkte sollen im Sinne der Anwesenden dazu beitragen, dass die bisherige Arbeit der "Forschungsgesellschaft-Kornkreise/FGK" erhalten bleibt und im neuen Rahmen des "Forum Grenzwissenschaften und Kornkreise/FGK" weitergeführt wird.


Diese Druckansicht wurde erzeugt am 16. Oct 2018
© Forschungsgesellschaft Kornkreise e.V. Alle Rechte vorbehalten.